Zum Inhalt springen
Eine Rollstuhlfahrerin schaut zusammen mit ihrer Begleiterin fröhlich aus dem Fenster einer Bahnhofshalle.

Barrierefrei Reisen

Damit Sie möglichst autonom mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein können, finden Sie hier nützliche Informationen zum barrierefreien Reisen. Ob Reiseplanung, Billettkauf oder Einstiegshilfe: Wir bieten Ihnen Unterstützung an.

Reisen mit Thurbo

Hilfe beim Einsteigen

Die Thurbo Gelenktriebwagen sind moderne Züge mit Niederflureinstieg. An vielen Bahnhöfen und Haltestellen ist ein ebenerdiges, stufenloses Einsteigen möglich. Wenn Sie beim Einsteigen Hilfe benötigen, warten Sie auf dem Perron, wo die Zugspitze hält. Machen Sie das Lokpersonal durch Handzeichen auf Ihren Einstiegswunsch aufmerksam und geben Sie bereits beim Einsteigen Ihren Aussteigeort bekannt. Das Lokpersonal hilft Ihnen gerne. Im Notfall können Sie über die SOS-Taste auf der Einstiegsplattform mit dem Lokpersonal sprechen.

Faltrampe

Im Führerstand des Zuges ist eine Faltrampe untergebracht. Sie wird auf Wunsch durch das Lokpersonal ausgelegt und dient der Überbrückung des Spaltes zwischen dem Perron und der Plattform beim Einstieg in den Zug. Thurbo unterstützt Sie bei Niveauunterschieden bis maximal 20 Zentimeter.

Klapptritt

Die dreiteiligen Thurbo Züge weisen beim mittleren Wagen einen Klapptritt zur Spaltüberbrückung auf.

 

frau-im-rollstuhl
Durch das Handzeichen zeigt die Rollstuhlfahrerin dem Lokpersonal Ihren Einstiegswunsch an.
Ein Zugbegleiter platziert eine Faltrampe zwischen Zug und Perron.
Die Rampe dient zur Überbrückung des Spaltes zwischen dem Perron und der Einstiegsplattform des Zuges.
Ein Zugbegleiter rollt eine Rollstuhlfahrerin über eine Faltrampe in einen stehenden Zug.
Das Lokpersonal von Thurbo hilft Ihnen bei Bedarf gerne.
/

Reiseplanung

Im Online-Fahrplan der SBB, gibt es bei der Abfrage die Möglichkeit unter "Erweiterte Suche" im Feld "Barrierefreies Reisen" den Punkt "Mit Einschränkungen" zu aktivieren. Anschliessend erscheinen bei den aufgeführten Verbindungen Symbole mit Informationen zu barrierefreiem Reisen. Ebenso können die Umsteigezeiten von Verbindungen angepasst werden, damit Sie Ihre Reise optimal planen können.

Auf der Webseite der SBB finden Sie weiterführende Informationen zur Reiseplanung inkl. einer Übersicht der fahrbaren Geräte, die im Zug mitgeführt werden dürfen.

MockUp der SBB Inclusive App

SBB Inclusive App

SBB Inclusive ist eine Kundeninformations-App, welche insbesondere sehbehinderten und blinden Menschen das Reisen im öffentlichen Verkehr erleichtert. Sie bringt die optische und digitale Kundeninformation der Bahnhöfe und der Fernverkehrszüge direkt auf Ihr Smartphone und zeigt Ihnen stets die für Ihren Standort relevanten Informationen an. So können Sie jederzeit sicher gehen, dass Sie im richtigen Zug unterwegs sind. Die App funktioniert an allen Schweizer Bahnhöfen sowie in allen Fernverkehrszügen der SBB.

Kontakte

Das SBB Call-Center Handicap ist die zentrale Anlaufstelle für Anliegen von Personen mit eingeschränkter Mobilität. Auf vielen Stützpunkt-Bahnhöfen stehen Mobilitätshelfer für Ein- und Ausstiegshilfen zur Verfügung. Eine rechtzeitige Anmeldung, spätestens zwei Stunden vor Abfahrt, ist erforderlich, damit Ihre Reise optimal organisiert werden kann.

Icon Info

SBB Call-Center Handicap

Tel. 0800 007 102
sbb.ch

SBB Call-Center Handicap
Icon Info

ZVV Contact-Center

Tel. 0848 988 988
zvv.ch

ZVV Contact-Center
Icon Info

Kundencenter SBB GmbH

Tel. +49 7531 915 109
sbb-deutschland.de

Kundencenter SBB Deutschland

Übersicht Bahnhöfe mit Umsetzung Barrierefreiheit